Philosophie

Müsste ich die Philosophie unseres Betriebes in drei Sätzen beschreiben, dann wären das die folgenden.

  1. Die Mischung macht es aus.
  2. Nur wer sich mit den Besten misst, kann selbst besser werden.
  3. Und der FC-Bayern Leitspruch „Mia san mia“ (ins Hochdeutsche übersetzt: „Wir lassen uns nicht dreinreden“).

Der erste Punkt gilt schon mal für uns selbst. Während ich mich als Geschäftsführerin um das Tagesgeschäft der Firma kümmere, kann sich mein Mann in der Brennerei frei entfalten und nebenbei neue Ideen ausbrüten. Jeder vertraut darauf, dass der andere das Beste macht und kann sich so auf seine Kernkompetenzen konzentrieren. Als Ganzes ergibt sich so die beste Mischung wie beim asiatischen Yin und Yang.

Das gleiche gilt auch für unsere Produkte. Wir nehmen bekannte traditionelle Spirituosen und versuchen sie neu zu definieren bzw. in ihrer Qualität zu verbessern. Vieles wird aus einem Traditionsbewusstsein heraus nicht verbessert. Das mag manchmal gut sein (ich möchte keinen Whisky aus dem Stahltank mit Eichenchips) aber manchmal auch nachteilig, wenn überalterte Vorschriften nicht an neue Gegebenheiten angepasst werden nur um Tradition zu verkaufen oder aber vielleicht auch weil man es nicht besser kann. Auch hier ist es wieder die Mischung aus alt und bewährt und neu und innovativ.

Zu Punkt zwei ist zu sagen, dass wir uns immer mit den Besten messen wollten. Im Edelbrandbereich haben wir bereits im Gründungsjahr an den Steirischen Landesverkostungen teilgenommen und nach unzähligen Goldmedaillen wagten wir die nächste Stufe und nahmen am World Spirits Award teil wo wir beim ersten Antreten auf Anhieb den zweiten Gesamtrang in der Kategorie 100%-Destillate erreichten. Danach begann der Sortimentsumbau hin zu internationalen Spirituosen und da war uns klar, dass die nächste Verkostung weiter weg sein wird. So kamen wir auf San Francisco und was der „Goldene Westen“ verspricht hat er in unserem Fall auch gehalten. Unser London Dry Gin wurde bei der San Francisco World Spirits Competition 2015 als einer von nur 10 Gins weltweit mit Doppelgold ausgezeichnet und 2016 folgte Gold für unseren Apple-Brandy. Und wer glaubt, dass wir uns damit zufriedengeben, der kennt meinen Mann nicht, denn Erfolge spornen ihn genauso an wie Rückschläge.

Punkt drei trifft hauptsächlich auf meinen Mann zu, den man, wenn er von etwas überzeugt ist, nur sehr schwer davon abbringen kann. Der Erfolg gibt ihm bis jetzt recht. Für mich drückt Punkt drei aus, dass wir auf das bisher gemeinsam als Team erreichte zu Recht stolz sein können.